A + A = A -
A + A = A -

EifelVital gesund

Der kleine Eifel Vital-Karnevalsratgeber

Die ersten Wochen des neuen Jahres haben wir bereits hinter uns, viele "guten Vorsätze" für das neue Jahr sind sicherlich erfolgreich umgesetzt ....einige wahrscheinlich zwischenzeitlich wieder verworfen worden.

Die nächste Herausforderung für unsere Gesundheit liegt, in Form der "fünften Jahreszeit" unmittelbar vor uns, viele sind bereits mittendrin.

Diese Zeit des Jahres hält viele Dinge für uns bereit. Für diejenigen, die sich nicht unbedingt in den Trubel der "tollen Tage" stürzen möchten, stellt sich die Frage nach Alternativen, um dem Karnevalstreiben zu entfliehen. Diejenigen, die mit Hingabe den Karneval feiern, erwartet mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einmal ein "Kater" und die Erkältungswelle, die sich gerade an solchen Tagen gerne ausbreitet, betrifft beinahe jeden.

 

Aus diesem Grund haben wir hier einmal den "kleinen Eifel Vital-Karnevalsratgeber" zusammengestellt:

1. Alternativen zum Karneval

Nutzen Sie einfach die, meist freien, Tage über die Karnevalszeit, um Wanderungen und Ausflüge in die Natur zu unternehmen. Die Eifel bietet auch im Winter/Frühjahr zauberhafte Wanderwege und Ausflugsziele, fernab jeglichem Trubels, die selbst bei "Eifelwetter", mit wetterfester Kleidung und festem Schuhwerk, Entspannung und Erholung versprechen.

Eine andere Alternative wäre es, die "tollen Tage" für ein Wellnessprogramm zu nutzen. In unserer Eifel Vital-Welt finden Sie viele tolle Angebote, die Sie zu einem persönlichen Wellness- und Entspannungsprogramm zusammenstellen und buchen können. Verschiedene sportliche Aktivitäten sind, ob Indoor oder Outdoor, auch zu dieser Jahreszeit möglich.

2. Feiern und der "Tag danach"

Jeder hat es sicherlich schon einmal erlebt. Die Feier ist wunderschön und "feuchtfröhlich", schnell ist, trotz guter Vorsätze, auch einmal ein "Bier zu viel" getrunken und die Reue kommt meist am nächsten Morgen.

Mit kleinen Tricks lässt sich der "Kater" am nächsten Tag vermeiden oder zumindest mildern. Hierzu gehört, dass man nie mit "nüchternem Magen" zum Feiern geht. Eine herzhafte Mahlzeit vorab als "Unterlage" ist bereits ein guter Start für "katerfreies" Feiern. Kleine, salzige Snacks zwischendurch helfen zusätzlich. Überdies sollte man, wenn möglich, zu jedem alkoholischen Getränk ein Glas Wasser trinken, da Alkohol dem Körper Wasser entzieht. Eine weitere Maßnahme ist es, zuckerhaltige Getränke zu meiden, diese hemmen den Abbau des Alkohols im Körper . Ist der "Kater" am nächsten Morgen doch "eingezogen", hilft als Erste-Hilfe-Maßnahme kohlensäurefreies Mineralwasser, um den Wasserhaushalt des Körpers zu unterstützen und die verlorene Flüssigkeit "aufzufüllen". Geht es einem danach schon etwas besser, hilft in jedem Fall Kaffee (wer es mag, auch mit einem Stück Zitrone), Laugengebäck mit Salz und Butter, Kräutertees mit Zitrone (hier empfiehlt sich, gerade bei Kopfschmerzen, Pfefferminztee) und ein deftiges Frühstück. Mit abschließender Bewegung an der frischen Luft ist der "Kater" schnell vergessen.

3. Die Erkältungswelle

Gerade nach den Karnevalstagen erreicht die Erkältungswelle meist ihren Höhepunkt. Dies liegt nicht nur an der Ansteckungsgefahr bei größeren Menschenansammlungen, sondern häufig auch an der falschen Kleidung.

Im Karneval werden die Außentemperaturen gerne einmal außer Acht gelassen und unter Alkoholeinfluss ist das Kälteempfinden oft gedämpft. Man sollte darauf achten, sich den Feier-Lokalitäten entsprechend zu kleiden und gerade, wenn man warme Räumlichkeiten verlässt, wenn auch nur für kurze Zeit, eine Jacke überziehen. Selbstverständlich ist die Gefahr, sich bei größeren Feierlichkeiten mit einer Erkältung anzustecken, recht hoch. Abhilfe kann hier regelmäßiges, gründliches Händewaschen und das Meiden von Gegenständen, die von vielen angefasst werden, z.B. Treppengeländer, Türklinken usw., schaffen.

Natürlich kann es passieren, dass man, trotz aller Vorsicht, Opfer der Erkältungswelle wird. Dann hilft nur noch Ruhe und gegebenenfalls ein Besuch beim Hausarzt.

© Eifel Vital 2.0 •  Krausstraße 2  •  53947 Nettersheim
Tel.: 0 24 86 - 78-930  •  Fax: 0 24 86 - 78-780  •  E-Mail: tourismus@nettersheim.de
Impressum  •  Datenschutz

Das Projekt "Eifel Vital 2.0 - Customer Journey in der Vital-Heimat" wird durch die Europäische Union, den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.